Chronik der Zeltlager

Hier befindet sich eine Chronik der Zeltlager. Das Große Zeltlager ist nun seit über dreißig Jahren etabliert. Leider ist die Liste vom Kleinen Zeltlager noch nicht ganz rekonstruiert.

Chronik Großes MKN Zeltlager

1 1979 Gelbachtal 56412 Gackenbach-Kirchähr
2 1980 Mühlental 56281 Emmelshausen
3 1981 Hirtenstein 65510 Idstein-Heftrich
4 1982 St. Jost 56729 Langenfeld bei Mayen
5 1983 Häuptleswiese 73667 Kaisersbach-Mönchhof
6 1984 Bödemle 79677 Schönau im Schwarzwald
7 1985 Hillenberg 97647 Hausen (Rhön)-Hillenberg
8 1986 Am Berg 89584 Ehingen-Erbstetten
9 1987 Pfadfinderhütte 54411 Hermeskeil
10 1988 Adelmühle 88263 Horgenzell-Adelmühle [Ravensburg]
11 1989 Hirtenwiese 66996 Ludwigswinkel [Fischbach bei Dahn]
12 1990 Holzweiher 88436 Eberhardzell-Füramoos [Ochsenhausen]
13 1991 Itterhof 69412 Eberbach
14 1992 Jungviehweide 71111 Waldenbuch-Glashütte
15 1993 Häuptleswiese 73667 Kaisersbach-Mönchhof
16 1994 An der Zent 97702 Münnerstadt
17 1995 Finkenrech 66571 Eppelborn-Dirmingen
18 1996 Käsenbachtal 72459 Albstadt-Margrethausen
19 1997 Falkenstein 93167 Falkenstein
20 1998 Thomas-Morus-Haus 36115 Hilders
21 1999 Käsenbachtal 72459 Albstadt-Margrethausen
22 2000 Itterhof 69412 Eberbach
23 2001 Häuptleswiese 73667 Kaisersbach-Mönchhof
24 2002 Adelmühle 88263 Horgenzell-Adelmühle [Ravensburg]
25 2003 Hutzelmühle 96160 Geiselwind-Hutzelmühle
26 2004 Itterhof 69412 Eberbach
27 2005 An der Zent 97702 Münnerstadt
28 2006 Hörbach 35745 Herborn/Westerwald
29 2007 Am Kreuzberg 56154 Boppard
30 2008 Hörbach 35745 Herborn/Westerwald
31 2009 Hammelburg 97762 Hammelburg/Bad-Kissingen
32 2010 Hutzelmühle 96160 Geiselwind-Hutzelmühle
33 2011 Stockensägmühle 73479 Ellwangen
34 2012 Wirberg 35305 Grünberg
35 2013 Hirtenwiese 66996 Ludwigswinkel [Fischbach bei Dahn]
36 2014 Gut Erlasee 97450 Arnstein
37 2015 Schweinshaupten
(am ersten Tag wg. Sturmböen abgebrochen)
97494 Schweinshaupten
38 2016 Wirberg 35305 Grünberg
39 2017 Am Kreuzberg 56154 Boppard
40 2018      

Chronik Kleines MKN Zeltlager (Christi-Himmelfahrt)

1 1984 Dieler (Hunsrück)
2 1985 Dieler (Hunsrück)
  1986 Ausgefallen wegen der Nuklearkatastophe in Tschernobyl
3 1987 Kiedrich (Rheingau)
  1988 Ausgefallen
4 1989 Butzbach
5 1990 Butzbach
6 1991 Domäne Hohlenfels
7 1992  
8 1993  
9 1994 Breuberg (Odenwald)
10 1995 Raibacher Tal (Odenwald)
11 1996 Raibacher Tal (Odenwald)
12 1997 Butzbach (Hochtaunus)
13 1998 Breuberg (Odenwald)
14 1999 Wald-Amorbach (Odenwald)
15 2000 Lindenfels (Odenwald)
16 2001 Marbach (Odenwald)
17 2002 Breuberg (Odenwald)
18 2003 Raibacher Tal (Odenwald)
19 2004 Herborn (Westerwald)
20 2005 Hachenburg (Westerwald)
21 2006 Bopparder Kreuzberg (am Rhein)
22 2007 Bad-Soden Salmünster
23 2008 Butzbach (Hochtaunus)
24 2009 Hafenlohr (Spessart)
25 2010 Wald-Amorbach (Odenwald)
26 2011 Raibacher Tal (Odenwald)
27 2012 Herborn (Westerwald)
28 2013 Gut Erlasee, Arnstein (Unterfranken)
29 2014 Am Stellberg, Kleinsassen (Rhön)
30 2015 Jugendzeltplatz Mönchberg, Mönchberg (Spessart)
31 2016 Butzbach (Hochtaunus)
32 2017 Zeltplatz Flörsbachtal - Lohrhaupten

Tags: